Was ist Skoliose?

X

BEHANDLUNG MIT OPERATION

Ein operativer Eingriff ist angezeigt bei:
  • einer nicht aufhaltbaren Zunahme der Verkrümmung
  • nicht anderweitig behebbaren Schmerzen
  • einer sehr grossen psychischen Belastung

Auch bei früh auftretenden Verkrümmungen oder bei angeborenen Wirbelsäulenverbiegungen ist eine Operation schon sehr früh gerechtfertigt.

Dies gilt auch für Kinder mit Nerven- und Muskelerkrankungen.

Bei den unterschiedlichen operativen Verfahren werden die Krümmungen mithilfe eines Systems von Stäben, Klammern und Haken, die entlang der Wirbelsäule an den Wirbeln fixiert werden, korrigiert.