Wer hilft?

X

PHYSIOTHERAPIE

Wir befürworten aus mehreren Gründen die Durchführung eines Skoliose-Übungsprogramms, instruiert durch eine geschulte Therapeutin.
  • Vermittlung von Grundlagen wie Aufbau und Funktion der Wirbelsäule
  • Begleitung und Unterstützung der Korsett-Therapie
  • Förderung der Körper-Selbstwahrnehmung
  • Instruktion zum Verhalten im Alltag und richtigem Atmen
  • Instruktion zur Krümmungskorrektur
  • Erhalt der Beweglichkeit
  • Verbesserung der Kraft
  • Instruktion Heimprogramm

Fakten

  • Zu Beginn 1 bis 3x pro Woche, dann 1x pro Woche, bei guter Kontrolle der Krümmung evtl. auch seltener
  • Es gibt unterschiedliche Therapieformen und -schulen. Schroth-Therapie ist im deutschsprachigen Raum die bekannteste, aber bei Weitem nicht die einzige.

Skoliosetherapie ist für Therapeutin und Patientin anspruchsvoll. Wir sind gerne behilflich bei der Suche nach einer wohnortnahen, kompetenten Therapiestelle.

Falls die Therapie in Begleitung zu einer Korsett-Therapie stattfindet, übernimmt die IV auch die Kosten der Physiotherapie.